Drucken
Zugriffe: 3793

Weiter sprach Skythianos "deine Leser könnten deine Ausarbeitungen, als Material nehmen für ihr kritisches, anthroposophisches Urteilsvermögen, um eine mögliche Verbindung zu uns Meistern zu bekommen, in den furchtbaren Notlagen auf dieser Erde mancherorts.-"
Ende der Skythianoseingebung.

Der Schreiber möchte seine Kritiker eigentlich segnen,
weil er durch ihre Kreuzigungen auf dem Astralplan ein vielfaches an Kraft gewinnt, weil er vor langer Zeit die Michaelsschwertkraft in seinem ätherischen Rückgrat einarbeiten durfte. (Hierzu siehe man zur Nachahmung in den Gesamtschriften des Schreibers Hermann Keimeyer unter dem Stichwort "Michaelschwertgeistbegnadung".)


.